Essen Motor Show geht als „Limited Edition“an den Start

Essen Motorshow, Motorshow -

Essen Motor Show geht als „Limited Edition“an den Start

Auf diese Nachricht haben viele Autofans gewartet: Die Essen Motor Show findet auch im von Herausforderungen geprägten Veranstaltungsjahr 2020 statt.
Vom 28. November bis zum 6. Dezember (Preview Day: 27. November) präsentieren mehr als 300 Aussteller Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars. Nachdem erfolgreichen Re-Start der deutschen Messebranche nehmen die Branche und Szene gemeinsam Fahrt in Richtung Essen auf. Ein Besuch lohnt sich, auch wenn die Essen Motor Show aufgrund der Folgen der Pandemie in diesem Jahr nur als „Limited Editionmit einem Teil der gewohnten Aussteller stattfindet. Ansonsten heißt es: Abstand halten, Maske auf und ab in die Messehallen.

Wir freuen uns sehr, dass uns ein tragfähiges Konzept für die diesjährige Essen Motor Show gelungen ist. Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass auch große Messen unter den derzeit schwierigen Bedingungen erfolgreich stattfinden können. Entscheidend ist ein funktionierendes Hygienekonzept, und das haben wir unter Beweis gestellt“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Das Erscheinungsbild der Hallen wird kompakt und fokussiert sein. Es wird mit wenigen Ausnahmen eine reine Auto-Show, in deren Mittelpunkt die Fahrzeuge stehen“, ergänzt Ralf Sawatzki, Projektleiter der Essen Motor Show.

Tickets gibt es nur begrenzt und ausschließlich online

Ausschlaggebend für die Teilnahme vieler Aussteller war das Hygienekonzept der Messe Essen. Das sieht unter anderem Mindestabstände, eine Maskenpflicht und verstärkte Möglichkeiten zum Desinfizieren und Händewaschen vor. Tickets gibt es in diesem Jahr ausschließlich online und nach einer Registrierung unter www.essen-motorshow.de. Der Vorverkauf beginnt im Oktober, und die Eintrittskarte ist ausschließlich am gebuchten Messetag gültig. Heißt: den Tag fest im Kalender eintragen. Da die Anzahl der Besucher auf 9.000 pro Tag beschränkt ist, lohnt es sich schnell zu sein. Das Hygienekonzept der Messe Essenorientiert sich an den derzeit gültigen Auflagen in Nordrhein-Westfalen, die bereits erfolgreich bei großen Publikumsmessen zur Anwendung gekommen sind.

Die Branche blickt dem Messestart optimistisch entgegen: „Die Essen Motor Show ist für den wirtschaftlichen Erfolg und das soziale Miteinander in unserer Branche unerlässlich. Deshalb freuen wir uns sehr, dass sie stattfindet wenn auch in kompakterem Rahmen. Ich bin absolut zuversichtlich, dass uns mithilfe des Hygienekonzepts der Messe Essen eine sichere und erfolgreiche Veranstaltung gelingt“, so Harald Schmidtke, Geschäftsführer im Verband der Automobil Tuner(VDAT). Sicherheit steht ohnehin im Fokus der Essen Motor Show: Die Initiative TUNE IT! SAFE!, derenPartner der VDAT ist, enthüllt am Preview Day ihr neues Kampagnenfahrzeug. Dabei handelt es sich traditionell um einen Sportwagen in Polizeioptik, der für sicheres und seriöses Tuning wirbt.

Neue Hallenbelegung

Überzeugt zeigt sich auch der Deutsche Sportfahrer Kreis(DSK): „Dass die Essen Motor Show auch in diesem schwierigen Jahr stattfinden kann, ist ein wichtiges Signal für komplette Branchen die Automobilindustrie, die Tuning-Szene und den Motorsport. Wir als DSK haben der Messe frühzeitig unsere Teilnahme signalisiert und freuen uns auf ein tolles PS-Festival. Die Durchführung der Messe unter Pandemie-Bedingungen wird für den Veranstalter genauso eine Herausforderung wie für uns Aussteller. Aber wir haben in den vergangenen Monaten gelernt, Dinge aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Wichtig ist, dass wir auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten eine neue Form der Normalität entwickeln. Und in diesem Zuge wird der Essen Motor Show 2020 eine besonders wichtige Rolle zuteil. Der DSK ist von dem Konzept überzeugt“, betont der Präsident der Sportfahrer-Vereinigung Dr. Karl-Friedrich Ziegahn.Fans der Essen Motor Show erwarten in diesem Jahr einige Neuerungen. Da aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie einige Aussteller und Programmpunkte einmalig fehlen, ändert sich auch das Erscheinungsbild in den einzelnen Hallen. Die Essen Motor Show belegt in diesem Jahr die Hallen 1, 2, 6, 7, 8 und die Galeria. Die Hallen 1 und 2 beheimaten wie gewohnt den Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A., in den übrigen Hallen dreht sich alles um die Themen Tuning & Lifestyle und Motorsport. Zahlreiche bekannte Marken haben ihr Kommen bereits bestätigt, darunter der Deutsche Sportfahrer-Kreis, Liquid Elements, Low Madness, die Mercedes Fan-World, null-bar, Sourkrauts und der Verband der Automobil Tuner.

tuningXperience zeigt die aktuellen Szenetrends

Ein besonderes Highlight erleben die Besucher diesmal in Halle 7 und einem Teil der Galeria, wo die tuningXperience mit rund 160 privaten Tuning-Fahrzeugen an den Start geht. Die Sondershow rangiert im Beliebtheitsranking der Fans seit Jahren ganz oben und verspricht auch in diesem Jahrzahlreiche Premieren für Liebhaber. Die Präsentation umfasst sämtliche aktuellenTuning-Trends und reicht von moderat getunten Alltags-Fahrzeugen bis zu vollkommen abgefahrenen Showcars, die bis in die letzte Ecke veredelt sind.

Weitere Informationen: www.essen-motorshow.de